Überspringen zu Hauptinhalt

IEM FörderTechnik GmbHProdukte und Anlagen­lösungen in der FörderTechnik

IEM FöderTechnik GmbH bietet Produkte und Dienst­leistungen zur Reali­sierung und Opti­mierung von Prozessen in der Förder­technik. Seit Jahr­zehnten konzi­pieren, konstruieren und fertigen wir erfolg­reich für unsere Kunden.

Unser großes Plus ist die Ver­bindung zwischen verfahrens- und fertigungs­technischem Know-How. Egal ob wir eine neue Anlage planen, einen Prozess ver­bessern oder Ihre vor­handene Technik auf den neuesten Stand bringen. Wir wollen stets unseren Auftrag­geber zufrieden­stellen. Alle Komponenten und Systeme sind auf dem neuesten Stand der Technik und werden an neue An­forderungen angepasst. Wir werten jeden Auftrag an uns als Zeichen des Vertrauens.

Unsere Produkte:

  • Stetigförderer, wie Trogkettenförderer, Kohlezuteiler, Plattenbänder, Förderbänder, Spezialförderer, Becherwerke, Rollenbahnen, Förderschnecken, Absperrschieber, Doppelpendelklappen und mehr
  • Transportsysteme wie Containerverschiebeanlagen
  • Sonderkonstruktionen, wie Absenkschienen, Kühlringe und viele mehr

Produkte

Sonder­konstruktionen

Produkte

Becherwerke

Zum kontinuierlichen Vertikaltransport fein- bis grobkörniger, frei fließender bis kohäsiver oder schwerfließender Schüttgüter.

Spezifikationen

  • Hohe Förderleistungen bis 1.000 t/h, höhere Leistung auf Anfrage
  • Vertikalförderstrecken über 100 Meter
  • Geringer Platzbedarf
  • Absolut staubdicht, druckstoßfest und gasdicht realisierbar
  • Kettenbecherwerke für Heißguttransport bis 400°C
  • Für schwere und abrasive Fördergüter geeignet
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Geräuscharmer und produktschonender Transport

Referenzen

Bunker

Die maßgeschneiderten IEM-Bunker dienen zur Aufnahme und (Zwischen-)Lagerung verschiedenster Schüttgüter. Die IEM-Bunker werden entsprechend Ihren Bedürfnissen konstruiert und perfekt auf die Ein- und Austragsförderer abgestimmt.

Container-Verschiebe­anlagen

Ein Beispiel für eine Container-Verschiebeanlage kommt bei der Rostasche-Entsorgung zum Einsatz. Mittels Abrollcontainer über angetriebene Rollenbahnen und Querverschiebebahnen werden die benötigten Transportaufgaben bewältigt. Damit in einem Produktionsbetrieb ein reibungsloser Ablauf gegeben ist, befindet sich ein leerer Ersatzbehälter auf der Verschiebeeinrichtung und wird bei Bedarf vollautomatisch gegen den vollen Behälter getauscht. Somit entstehen nur geringe Stillstandszeiten.

Aber auch bei Platzproblemen bietet sich die Verschiebung für geschlossene und open top Container an. Zusätzlich kann die Befüllposition mit einer Wägeeinrichtung versehen werden. Damit wird sichergestellt, dass die Container nicht überfüllt werden.

Entascher / Entschlacker

Die IEM-Entascher und Entschlacker sind konzipiert für den zuverlässigen Transport von Verbrennungsrückständen in Kraftwerken. Durch ihre besondere Konstruktion haben sie eine spezielle Eignung beim Einsatz für Sekundärbrennstoffe. Die IEM FörderTechnik GmbH liefert Ihnen Ausführungen als Nassentschlacker oder Trockenentschlacker, als Kratzerförderer oder Plattenband in Müllheizkraftwerken, EBS-Kraftwerken, Biomassekraftwerken und Kohlekraftwerken.

Spezifikationen

  • Fördergeschwindigkeit: von 0,6 – 6 m/min
  • Durchsatzleistung: bis 40 t/h

Kasten­beschicker

Kommen in den verschiedensten Industriezweigen zum Einsatz, z. B. im Bergbau, Gießereien, Stahlwerken, Papierfabriken, Schrottverarbeitung, in Umwelt- und Recyclinganlagen ggf. mit Abreinigungsvorrichtung.
Der Kastenbeschicker dient zur Aufnahme, Pufferung und dosierten Aufgabe von Bioabfällen und Grünschnitt, organischen Produktionsrückständen, Altpapier und Kunststoffabfällen, Müllschlacke, Schlammen, Tunnelabraum usw.

Spezifikationen

  • Speichervolumen: 1 – 40 m³
  • Gurtbreiten: 800 – 2.200 mm
  • Förderleistung: 0,025 – 10 m/min
  • Austragsleistung: 0,09 – 420 m³/h

Kettengurt­förderer

Die IEM-Kettengurtförderer werden zur Materialannahme und Beschickung mit mittelschweren bis schweren Schütt- oder Stückgütern eingesetzt. Der Kettengurtförderer besteht aus einem Transportgurt mit verschraubten Stahlmitnehmern, welcher auf zylindrischen Profilen befestigt ist, die sich zwischen zwei Buchsenförderketten befinden. Die Antriebskettenräder sind über eine Welle miteinander verbunden und werden von einem Getriebemotor angetrieben.

Der IEM-Kettengurtförderer ist unter anderem in mehrfach geknickter Ausführung möglich.

Kohlezuteiler

Zum Transport von Braun- und Steinkohle in Kraftwerken zur Mühlenbeschickung. Der Kohlezuteiler wird meist direkt über einen Kohlefallschacht an den Kohlebunker mit rechteckigem Auslauf angeschlossen. Zwischen dem Kohlefallschacht und dem Bunkerauslauf kann als Absperrorgan ein Flach- oder Nadelschieber angeordnet sein.

Spezifikationen

  • Durchsatzleistung bis 150 t/h
  • vermindert druckstoßfest nach Anforderung

Referenzen

Misch­schnecken­förderer

Je nach Ausstattung kommt der Mischschneckenförderer mit verschiedenen Mischwerkzeugen in verschiedenen Industriezweigen, auch als Anfeuchtschnecke zum Einsatz. Folgende Aufbauvarianten/Anwendungsbereiche sind möglich:

  • Mischen von Staub, Granulat, Pulvern, Schlämmen und problematischen Stoffen, auch in ATEX-Ausführung
  • Horizontal- und Schräganordnung

Vorteile:

  • Absolut staubdicht, druckstoßfest (nach Festlegung) und gasdicht realisierbar
  • Selbstreinigungsschnecken für anbackende und pastöse Stoffe In Sonderwerkstoffen herstellbar, ausgekleidet
  • Geringer Platzbedarf
  • Geräuscharmer Materialtransport
  • Geringer Wartungsaufwand

Mulden­gurt­förderer

Die IEM-Muldengurtförderer kommen häufig bei großen Fördermengen, die über eine große Distanz transportiert werden müssen, zum Einsatz. Die 2- oder 3-teilig gemuldeten Bänder eignen sich vorwiegend für schweres Schüttgut mit hohen Durchsatzleistungen. IEM FörderTechnik GmbH kombiniert die Anlage mit Laufstegen und Bandbrücken und bietet sie mit Bewässerung, komplett eingehaust und entstaubt an. Die Einsatzgebiete sind der Transport von Mineralien, wie Kohlen, Erzen, Schlacken, Reststoffen, Zucker oder Rüben, Klärschlamm, Gießereisande, Recyclingprodukte und Legierungsmittel.

Reciprocating / Wide Belt Conveyors

Der Reciprocating conveyor gibt angepasst an die Bandgeschwindigkeit des wide belt Gutförderers bei der Rückzugsbewegung des Verfahrwagens die definierte Materialmenge entsprechend der gewünschten Schichthöhe auf. Während der Ausfahrbewegung wird kein Material aufgegeben, da Bandgeschwindigkeit Reciprocating conveyor = Ausfahrgeschwindigkeit. Diese Vorgehensweise wird empfohlen um eine gleichmäßige Beschickung zu gewährleisten.

Spezifikationen

  • Wide Belt Durchsatzleistung bis 1.300 t/h
  • Gurtbreite bis 5.500 mm
  • Reciprocating Durchsatzleistung bis 1.300 t/h

Rollen­bahnen

Für den innerbetrieblichen Transport von leichten bis schweren Stückgütern wie z.B. Auf- und Abführbahnen an Maschinen und Anlagen. Lieferbar als angetriebene Rollenbahn, nicht angetriebene Rollenbahn und Kurvenbahn.

Schnecken­förderer

Die IEM-Schneckenförderer kommen in der Grundstoffindustrie und Kraftwerken zum Schlamm- und Aschetransport zum Einsatz. Sie sind robust für den belastungsintensiven Dauerbetrieb ausgeführt. Bei der Förderung von staubförmigem, körnigem und halbfeuchtem Schüttgut kommen die IEM-Schneckenförderer seit Jahrzenten erfolgreich zum Einsatz. Selbstverständlich sind sie auch in druckstoßfester und ATEX-Ausführung lieferbar. Bauart der Schnecken ist je nach Anforderungen als Trog- oder Rohrschnecken möglich.

Spezifikationen

  • Volumenströme bis 1.400 m³/h
  • Förderlänge: bis zu 6 m/Einheit
  • Fördergeschwindigkeit: 0,05 – 1,5 m/sek.
  • Durchmesser: 160 – 800 mm

Stahlplatten­bänder

Einsatz im Bergbau, Gießereien, Hüttenwerken, Metallverarbeitung, Papierfabriken, Baustoffindustrie, Glasindustrie, Schrottaufbereitung, Umwelt- und Recyclingindustrie. Durch die robuste Bauweise können auch schwere Materialien wie Steine, Baumischabfall, Sperrmüll, Gewerbemüll etc. aufgegeben werden.

Spezifikationen

  • Bandbreite bis 3.000 mm

Trogketten­förderer

Trogkettenförderer eignen sich zur Staub-, Asche-, Schlackenförderung, Klärschlammförderung, Spänetransport, Holzhackschnitzel. Trogkettenförderer sind Stetigförderer, die das Schüttgut mittels ein- oder zweisträngigen Förderketten horizontal, vertikal oder schräg in Trögen transportieren. IEM-Trogkettenförderer transportieren weitgehend anbackungsfreie Schüttgüter. Sie arbeiten staubfrei, umweltschonend und sind gasdicht ausführbar. Ausführung druckstoßfest und im ATEX-Bereich. Ihr wesentlicher Vorteil besteht im geringen Raumbedarf bei hoher Förderleistung.

Spezifikationen

  • Breiten von 140 – 2.400 mm
  • Fördergeschwindigkeit 0,01 – 0,6 m/sek.
  • Förderleistung bis 1.000 m³/h
  • Körnung von 0 – 300 mm

Wellkant­gurtförderer

Der IEM-Wellkantgurtförderer unterstützt Ihre täglichen Aufgaben beim Transport von Mineralien, Kohle, Eisen, Recyclingmaterial, Legierungen, Hüttenzuschlagsstoffen. Er eignet sich zur Senkrecht- und Horizontalförderung (auch in Kombination) und bietet Lösungen für den Winkelversatz in Kurvenförderungen und zeichnet sich durch geräuscharmen Betrieb aus.

Spezifikationen

  • Gurtbreite: 400 – 1.600 mm
  • Förderleistung: 10 – 2.000 m³/h
  • Steigung: bis 90°
  • Verschiedene Geometrien wie S-förmig, L-förmig, C-förmig

Sonder­konstruktionen

Absenk­schiene

In sich drehenden Sinterkühlern wird Sintermaterial auf Transportwagen in einem geschlossenen Kreis bewegt. Im kontinuierlichen Betrieb werden die Wagen am Ende der Kühlstrecke über die Absenkschienen gefahren und dadurch entleert. Höchste Genauigkeit und Langlebigkeit sind für diesen Einsatz gefordert. Die komplexen Geometrien der Schienen werden in einem mehrstufigen Umformprozess hergestellt.

Schwenk­schurre

Zur gleichmäßigen Befüllung von Containern und anderen Lagereinheiten stehen Ihnen die IEM-Schwenkschurren zur Verfügung. Jede IEM-Schwenkschurre wird an die örtlichen Gegebenheiten angepasst. Sie können manuell, elektrisch, pneumatisch oder hydraulisch betrieben werden.

An den Anfang scrollen